LaCie d2 Thunderbolt 3

Alternative Desktop-Festplatten

• wenn Sie noch mehr Speicher brauchen:

LaCie d2 Thunderbolt 3

Alternative Speichergrößen: 8 TB / 10 TB

Da man sie in Reihe schalten kann, sind auch zwei oder mehr von ihnen nicht falsch.

• wenn Sie mehr Speicherplatz, RAID oder Anschlüsse benötigen, ist die bessere Wahl:

LaCie 2big Dock Thunderbolt 3

Alle Daten außer Speichergröße identisch mit dem Testgerät, aber zwei identische Festplatten im RAID-Verbund. Außerdem USB 3.0-Hub und Steckplätze für Compact Flash/SD an der Front.
Speichergrößen: 8 / 10 / 16 / 20 / 28 / 32 TB

Alternative Mobile Festplatten

Sie bevorzugen die mobile Bauform oder haben andere Preisvorstellungen?
Folgende USB-Festplatten haben einen niedrigen Energieverbrauch; der Verzicht auf ein externes Netzteil und Thunderbolt wirkt sich sehr günstig auf den Preis aus:

WD My Passport (6,4 cm (2,5 Zoll), USB 3.0), Farben: black, silver, blue, red.
Lieferbar in den Größen 1 TB (56 EUR), 2 TB (70 EUR), 4 TB (108 EUR), 5 TB (127 EUR).
Eine solche mit 1 TB nutze ich seit Jahren.

Western Digital ergänzte ihre Modellreihe My Passport nach erfolgreicher Markteinführung durch eine Variante mit Metallgehäuse (Ultra):

WD My Passport Ultra (6,4 cm (2,5 Zoll), USB 3.0), Farben: mattschwarz, blau, silber.
Lieferbar in den Größen 1 TB (69 EUR), 2 TB (94 EUR) und 4 TB (128 EUR).
Eine solche mit 2 TB nutze ich seit Jahren.

WD Elements Portable (6,4 cm (2,5 Zoll), USB 3.0), Farben: black, silver, blue, red.
Lieferbar in den Größen 500 MB (47 EUR!), 750 MB (47 EUR!), 1 TB (49 EUR), 1,5 TB (60 EUR), 2 TB (70 EUR), 4 TB (etwa 100 EUR), 5 TB (etwa 120 EUR).
Eine solche mit 4 TB habe ich seit 26.05.2020 in Betrieb. Testbericht folgt bald (Platte läuft ohne Probleme als Time Machine-Backupmedium am MacBook Air).

Alle Preise habe ich als Anhaltspunkte aus dem Amazon-Shop entnommen. Dort wurden inzwischen alle mehr oder weniger stark im Preis gesenkt. Berücksichtigt habe ich nur direkte Angebote von Amazon, also keine Marketplace-Händler, die noch extra Portokosten draufschlagen.

Foto: Plattensammlung
Foto (v. l. n r.): LaCie Porsche Design P'9220 1 TB, LaCie Porsche Design P'9220 2 TB, WD My Passport Ultra 2 TB, WD My Passport 1 TB, WD Elements 4 TB

Achtung! Die beiden Festplatten im Porsche Design sind Auslaufmodelle und werden nicht mehr vermarktet. Wenn die Ihnen in einem Shop angeboten werden, jetzt nicht mehr kaufen! Die waren damals gut, aber die rechts daneben abgebildeten von Western Digital sind besser und billiger, außerdem seit vielen Jahren bewährt.
Deren Anschlusskabel ist auch nicht so starr, was mehr Stellmöglichkeiten bietet. Diese Plattensammlung konnte ich auch wegen der kurzen Anschlusskabel nicht anders auf dem Tisch anordnen. Bisher hingen die alle am D-Link DUB-H7 USB-Hub, USB-A 2.0, welcher direkt unter den Festplatten platziert ist.
Diesen habe ich jetzt durch ein modernes Modell AmazonBasics USB-Hub, USB-A 3.1, 10 Anschlüsse (Praxistest läuft noch) ersetzt.

Letzte Bearbeitung: